Ingo`s Galerie
 Menue
Ingo´s Homepage
  Neuseeland 1

Neuseeland
 
 

Neuseeland, oft auch als das schönste Ende der Welt bezeichnet, liegt ca. 24 Std. reine Flugzeit von Europa entfernt.

10 Wochen eine 3000 km lange Aberteuerreise mit den Fahrrad am anderen Ende der Welt auf der Nord- und Südinsel Neuseeland´s.
Kein Tag ist vergangen an den wir nicht einen Platten hatten, aber das Erlebnis hier mit den Fahrrad zu Fahren ist unvergesslich
 
"Land der großen weißen Wolke" nannten die Ureinwohner Neuseelands diese traumhafte Insel im Südpazifik. Bizarre Gebirge, gewaltige Gletscher, wunderschöne Fjorde, Vulkane, Geysire, undurchdringliche Regenwälder, reißende Flüsse, malerische Wasserfälle und herrliche Strände formen eine paradiesische Landschaft, wie sie kein zweites Mal auf Erden zu finden ist.
 
Von Berlin über die USA mit zwischenlandung in Boston ging es nach Neuseeland (Auckland)
 
Im Flugzeug hatten wir Sivia und Micha kennengelernt die auch mit Fahrrad durch Neuseeland wollten
So sind wir dann die ersten 5 Tage zusammen gefahren, natürlich mit Regen
Von hier bis nach Frankfurt sind es 19290 km. Wir sind also am anderen Ende der Welt angekommen
 
Einige Neuseeländer leben in solchen mit viel Liebe hergerichteten Wohnmobilien
 
Immer wieder haben wir eine Atemberaubene Aussicht (auf den Weg nach Coromandel)
 
Weiter geht es durch schöne Landschaften mit vielen Schafen
 
Wir sind in der Nacht am Hafen von Wellington angekommen wo wir dann schnell ein Ticket für die Überfahrt nach Picton gekauft haben
Da es die letzte Fähre nach Picton für heute war, müßten wir noch schnell die Fahrräder vorbereiten um das sie auf die Fähre dürfen.
Die Fähre fährt 4 x am Tag und die Überfahrt dauer ungefähr 4 Stunden
 
Angekommen in Christchurch
Schnell wurde es unsere Lieblingsstadt
Im Hintergrund sieht man die wunderschöne Christ Church Cathedral
Leider wurde durch ein starkes Erdbeben am 13.06.2011 die Kirche fast vollständig zerstört
 
Kleine Pipi Langstrumpf Villa Kunterbund in Christchurch
 
Wir sind auf den Weg nach Te-Anau
 
Hier mußte ich unbedingt nach oben kraxeln obwohl ich nicht schwindelfrei bin
Die Quitung kam dann mit den Abstieg (auf allen vieren Rückwärs wieder runter)
 
Bei diesen Bild war die anpannung des Abstiegs schon vorbei
 
100 km Einsamkeit
Queenstown by Night
 
100 km Einsamkeit
Mit den Dampfer sind wir zur Walter Peak Farm gefahren und sind von da eine wahnsins schönste Strecke gefahren
 
100 km Einsamkeit
Teilweise sind wir mehr als 100 km in einer Traumlandschaft gefahren ohne einen einzigen Menschen zu treffen
 
100 km Einsamkeit
Alles mußte mit, von der Großformatkamera von Linhof bis zur Noblex 150 Panorama Kamera inkl. Zelt, Kocher u.s.w = 55 kg + Fahrrad
 
100 km Einsamkeit
 
 
100 km Einsamkeit
Durch den Regenwald in der nähe vom Mount Cook
 
100 km Einsamkeit
Wir fahren durch eine Malerische Landschaft und sind schwer beeindruckt
Fotografiert mit einer Mittelformatkamera Noblex Pro 6/150 UX - Fuji Velvia 50
Das Dia habe ich dann mit einen Nikon ED 9000 Scanner gescannt mit einer Auflösung von 200 Millionen Pixel
 
 
100 km Einsamkeit
Blick auf den Gletschersee Lake Tekapo. Im hintergrung kann man die Kirche des Guten Hirten (Church of the Good Sheperd) sehen.
 
100 km Einsamkeit
Ein kleiner Wanderweg führte uns immer wieder an die schönsten Stellen
 
 
 

 


4images 1.7.3 - Copyright © 2002 4homepages.de - © Alle Bilder auf meiner Home Page unterliegen dem Urheberrecht!

Impressum